PHOENIX

16th Jan 2017
Lade Karte ...

16.01.2017
21:15

Hotel Edelweiß


Feuer und Flamme für ein musikalisches Märchen – mit ihrem dritten Studioalbum PHOENIX schwingt sich die Berliner Pianistin Beatrix Becker in ungeahnte Höhen auf! Eingespielt im legendären Hansa Studio erzählen Beckers Kompositionen für Flügel, Bassklarinette und drei (!) Celli von Vergehen und Werden, von Ende und Neuanfang, von Träumen, Hoffnungen und Mut. Im Spiel mit dem Feuer lotet Becker mit ihrem Mitstreiter Gregor Fuhrmann (Violoncello) das Spannungsfeld zwischen Tango, Klezmer, Flamenco und Jazzminiatur aus. Brücken werden gebaut und zu Asche verbrannt, bevor der PHOENIX sich in epischem Breitwandsound in die Lüfte erhebt – „ein wundervoller Score für einen Film, der noch darauf wartet gedreht zu werden“ (Ronald Klein, Tip Berlin). Wer die Musik von Giora Feidman, John Williams, Paco de Lucia, Astor Piazzolla, Didier Squiban oder Ludovico Einaudi schätzt, darf diesen heißen, beflügelnden Tanz nicht versäumen!

PHOENIX

16th Jan 2017
Lade Karte ...

16.01.2017
21:15

Hotel Edelweiß


A musical fairy tale of fire and flames – PHOENIX, the third studio release by German pianist Beatrix Becker, sees her rising to unknown heights and summits. Recorded in Berlin at the legendary Hansa studios, her compositions for grand piano, bass clarinet and three(!) cellos tell of life passages and transformations, of endings and new beginnings, of dreams, courage, and hope. Playing with fire, Beatrix and her companion Gregor Fuhrmann span a shining rainbow with tango, klezmer, flamenco and jazz vignettes. Bridges are built and burnt to ashes, as the PHOENIX rises in the air with an epic widescreen sound – “a wonderful score for a movie yet to be made“ (Ronald Klein, Tip Berlin).
Those who like the music of Giora Feidman, John Williams, Paco de Lucia, Astor Piazzolla, Didier Squiban and Ludovico Einaudi will love to participate in this fiery, inspiring dance of the PHOENIX!

Beatrix Becker: piano, clarinet
Gregor Fuhrmann: cello